Dee Hunter: Die Toten – Ein Witchwood-Thriller

© 2014 Dee Hunter

Cover:

“Du wirst deinen Sohn töten.” – Mit dieser Prophezeiung schleicht sich das Böse in Stevens Leben und verwandelt es in einen Albtraum. Seltsame Dinge geschehen, der Alltag wird zum Horrortrip. Doch Steven kann sich nicht wehren, denn er hat keine Ahnung, was mit ihm passiert. Ist es Wahnsinn? Hexerei? Ein perverses Spiel? Erst in letzter Minute erkennt er, dass er Opfer einer Verschwörung ist. Jemand will sich an ihm rächen und schreckt vor nichts zurück …

Rezension:

Dee Hunter ist eine aufstrebende und ziemlich kreative Autorin, die mich bereits durch ein früheres Werk ziemlich gut zu unterhalten wusste.

Nun legt sie mit DIE TOTEN einen kleinen aber doch recht feinen Thriller vor, der mit vielen unterschiedlichen Elementen spielt.

Man ist sich während der Lektüre nicht sicher, ob es ein normaler Thriller bleiben soll oder doch ein Roman, der in das fantastische Genre unter Verwendung von Hexen abdriften wird. Diese Unsicherheit schadet aber keineswegs und man erkennt erst am überraschenden Ende, um was es sich eigentlich handelt.

Dee Hunter schreibt eingängig und ausreichend unterhaltsam, um dem Leser einige unterhaltsame Stunden zu bescheren. Ein klein wenig mehr Spannung hätte aus meiner Sicht der Geschichte noch gut getan – das überraschende Ende sorgte aber doch noch für einen gelungenen Drift, mit dem ich so gar nicht rechnete.

Alles in allem eine nicht uninteressante Geschichte, die man zwar noch ein wenig mehr ausbauen hätte können, aber doch genug zu unterhalten wusste, um mich bei der Stange zu halten.

Jürgen Seibold/20.11.2014

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*